Urvertrauen – Selbstwert – Innerer Kritiker

pixel2013 / Pixabay

Urvertrauen – Selbstwert – Innerer Kritiker. Das alles hängt zusammen. In einem Gebirge so zusagen.

Wer mehr lesen will, wer schon alles weiß Tschüss.

Für alle anderen die fleißig ihre Abos zahlen, geht es erst hier richtig an.

Vielen wird ihr Urvertrauen in frühester Kindheit zerstört, zumindest aber verletzt. Was macht man, bei einer Verletzung? Wir versuchen diese zu Heilen. Oder wenn sie zu schwer sind, andere Teile des Körpers zu bitten, diese um so stärker zu machen. Zum Beispiel: Ein Blinder, der hört und fühlt umso mehr wie ein sehender.

Ist unser Urvertrauen zerstört oder verletzt, sind oder können wir um so wachsamer werden, selbstbewusster und vieles mehr. Es liegt an uns. Wir sind Schöpfer. Sage dir: „Ich bin Schöpfer“! Glaubenssätze sind sehr wichtig. Es soll ins Unterbewusstsein dringen und vor allem ins Bewusstsein.

Nochmal: „Ich bin Schöpfer, ich leide keinen Mangel“!

Der Selbstwert des Menschen, lasse den Kritiker nicht zu nahe ran. Lasse dich nicht wieder verletzen. Auch wenn es die eigene Familie ist. Sage Stopp, Stopp hier ist meine Grenze. Lass deine Grenze nicht wieder verletzen. Sei wachsam,…