Zum Glück fehlt die Krise

Gellinger / Pixabay

Auf und ab. Und immer wieder aufstehen.

Das Leben ist ein Kampf.
Wie soll ich glücklich sein, wenn ich doch so Arm bin?

Nicht alle schaffen es, stimmt. Manche bleiben in sich gefangen. Hier soll man niemanden Vorwürfe machen. Aber, der Mensch soll immer die Chance haben, aus dieser Gefangenschaft ausbrechen zu können.

Hilfe finden, Delegieren und Differenzieren, sollen ihm immer begleiten. Wir sind ja nicht nur von Problemen umgeben. Die schönen Seiten sind nur verschüttet worden.

Hier eine Lebensgeschichte, die auch nicht nur von Glück begleitet war. Er war auch über ein Jahr im Gefängnis, und steht bis heute auf.